"You're only given a little spark of madness. You mustn't lose it." - Robin Williams
01. August 2004
Trennwäsche

von baumgarf | 04:32

Wie stellen die sich das eigentlich vor? "Dunkle Farben separat waschen" steht da auf dem Waschzettel. Mein Handtuch besteht aus braunen und weißen Streifen. Soll ich das Handtuch jetzt auseinander schneiden und anschließend die einzelnen Streifen wieder zusammennähen? Nun gut, ich könnte jeweils die weißen und die braunen Streifen zusammennähen, dann müsste ich in Zukunft immer nur eine Naht zum Waschen auftrennen und anschließend wieder zusammenfügen. Aber das kann doch nicht im Sinne des Erfinders sein.

Und überhaupt: Was verstehen die unter "dunklen Farben"? Mit Ausnahme des Waschzettels, der, bis auf die weiße Schrift, gänzlich in schwarz gehalten ist, bin ich mir nicht einmal sicher, ob das Braun nun hell oder dunkel ist. Immerhin gibt es zig Brauntöne. Ocker, Umbra, Sienna, Erde, Ton, Dingens, etc. pp. Aber auf Anhieb könnte ich nicht sagen, welcher davon hell und welcher dunkel ist. Zumal das auch persönliche Wahrnehmung sein kann.

Ein wirklich dunkles Braun habe ich allerdings mal in der Grundschule hergestellt, als man im Zeichenunterricht (Bildende Kunst, Malen... keine Ahnung, wie das Fach damals hieß, ist schon zu lange her) alle Farben des Malkastens übereinander geschmiert hat. Faber Allerlei, sozusagen. Und jedes Mal war man überrascht, dass dadurch kein Schwarz entsteht. Von der Farblehre hat man eben erst im Gymnasium erfahren.

Aber das hilft mir hier auch nicht weiter, schließlich addieren sich die Farben nicht, wenn ich die einzelen Stoffstücke übereinander lege. Der Farbton bleibt der gleiche. Vielleicht sollte ich das Handtuch so lange verwenden, bis die Farben auf natürliche Weise einen dunklen Ton angenommen haben. Aber ich weiß nicht, ob ich nach drei Monaten das Handtuch überhaupt noch waschen, geschweige denn benutzen, will oder gleich in die freie Wildbahn entlassen soll.

Man könnte nun natürlich auch auf Nummer sicher gehen und davon ausgehen, dass es sich schlicht um dunkle Farben handelt, denn die werden nicht ganz so heiß gewaschen. Aber weiß ich denn, ob bei niederen Temperaturen die hellen Farben auch sauber werden? Schließlich wird zwischen hell und dunkel unterschieden, wieso also nicht auch hinsichtlich jener Belange? Vielleicht besitzt jeder einzelne anders farbige Stoff eine bestimmte Temperatur, bei der er sauber wird. Und wenn man von der Temperatur abweicht, wird es entweder nicht sauber, oder aber der Stoff geht ein. Könnte ein lustiges Wellenmuster ins Handtuch geben, wenn sich nur einzelne Teile zusammenziehen.

Am einfachsten wird sein, ich verwende in Zukunft nur noch einfarbige Handtücher, die unzweifelhaft hell oder eben dunkel sind. Und das gestreifte, fragwürdige Handtuch gebe ich in die Altkleidersammlung. Soll sich doch ein anderer das Hirn darüber zermartern, wie das Ding zu waschen ist.