"You're only given a little spark of madness. You mustn't lose it." - Robin Williams
30. Mai 2004
Aufgeblasene Prominenz

von baumgarf | 20:22

Ist es nur mein persönliches Empfinden, oder handelt es sich um ein ungeschriebenes Gesetz, dass in Fernsehzeitschriften, oder in Zeitschriften und Zeitungen allgemein, von einer betreffenden Person immer das schrecklichste und abstoßendste der vorhandenen Bilder zum Abdrucken verwendet wird?

Führen wir uns doch zum Beispiel einmal ein aktuelles Bild von Dieter Thomas Heck zu Gemüte:

Vereinzelt muss mit Überdruck gerechnet werden Eines vorneweg: Ich habe werten Herrn nie für eine sonderlich aufgeblasene Person gehalten, aber wenn ich mir das abgelichtete Konterfei so ansehe, bekomme ich unwillkürlich den Eindruck, der Herr wolle platzen (kennt irgendjemand noch den Film "Total Recall" mit Sharon Stone und dem Gouvernator? Als sie ungeschützt der Marsatmosphäre ausgesetzt sind [eigentlich ja Arni und Rachel Ticotin, aber die kennt hier ja keine Sau; letztere, meine ich] und ihnen die Luft zum Atmen fehlt, treten ihre Augen aus den Höhlen und Kopf und Hals schwillt an. Mir scheint, DTH zählt den Film zu seinen ausgemachten Lieblingen).

Zur individuellen Problemlösung schlage ich die Lockerung der Krawatte vor. So einen dicken Hals kann man doch von Natur aus nicht haben.

Zur allgemeinen Problembeseitung bleibt nur, einfach kein dummes Gesicht zu machen, wenn Fotografen in der Nähe sind. Was einigen durchaus schwer fallen dürfte.