"You're only given a little spark of madness. You mustn't lose it." - Robin Williams
02. März 2007
Liebe Deutsche Post,
 
Kommentare

# 1 von Ralf | 02.03.2007 | 20:04

a) Deutschland ist ein DIN-Land. Es gibt Vorschriften wo welcher Adressaufkleber zu sitzen hat, wie groß er sein darf, wie er beschriftet zu sein hat, wer ihn aufkleben darf und mit welchen Spuckegehalt die Briefmarke aufgeklebt werden darf. Entweder man hält sich daran oder die DIN-Sortiermaschine der Post schickt den Brief zurück. Strafe muss sein.

b) TNT (Thomas Nederland Transport), PIN (PIN), WPS (gibt es wohl nicht mehr als solches da mittlerweile PIN), DBS, (Deutscher Briefservice), UPS, usw.
Zur Not würde ich es mit Hermes als Paket versenden. Ist manchmal günstiger als die Post.

# 2 von baumgarf | 02.03.2007 | 22:30

zu a): Zugegeben, der Absende-Aufkleber auf der Rückseite saß fragwürdig (und tut es noch), aber dennoch sollte man erkennen, nimmt man diesen Aufkleber als Adressat, dass dann in diesem Fall die Brief- und andere Marken auf der Rückseite sitzen würden. Als Ausrede hat übrigens der Postbeamte, bei dem ich die (quasi) Rücksendung beanstandet habe, gemeint, der Brief wäre wohl falsch herum in der Sortiermaschine gelandet. Das finde ich dann doch sehr interessant, ich wusste nicht, dass die Schrifterkennung schon so weit fortgeschritten ist, dass sie meine Sonntagsschrift erkennen kann.

zu b): An Hermes hatte ich nicht gedacht, aber der Tarifrechner auf der Hermesseite zeigt mir gerade an, dass der Brief damit ungleich teurer geworden wäre. Wäre aber eh egal, ich hab' mein Vertrauen nochmals in die Post gelegt (wenn ich schon zum Beschweren dort war... Faulheit siegt).

# 3 von Ralf | 04.03.2007 | 01:26

Also ehrlich gesagt, dass mit den Adressen hatte mir mal eine Postbeamtin gesagt und auch gleich die DIN-Norm an den Kopf geworfen. Ich wäre da auch nie von alleine drauf gekommen das ein Brief 10% schneller am Ziel ist wenn man ihn DIN-Konform beschriftet, bedruckt, betackert und bespuckt.

# 4 von baumgarf | 04.03.2007 | 03:05

Beamte, die aus dem Gedächtnis sofort DIN-Normen zitieren können, haben für mich etwas Militärisches an sich. Die betreffende Postlerin hat nicht zufällig salutiert?
Und außerdem, 10% schneller? Ein normaler Brief benötigt zwei Tage, also knappe 50 Stunden (lässt sich so besser rechnen). Darf ich dann also davon ausgehen, dass ich einen DIN-konform behandelten Brief schon morgens um fünf im Briefkasten liegen habe und nicht erst um zehn mit den kreativ-individuell gestalteten?
Und gibt es eigentlich irgend etwas, für das in Deutschland keine DIN-Norm existiert?

# 5 von Etosha | 04.03.2007 | 14:42

Bei uns muss der Absender noch zusätzlich kreuzweise durchgestrichen werden, auch wenn er noch so winzig geschrieben ist. Das zu tun widerstrebt mir zutiefst.

# 6 von baumgarf | 04.03.2007 | 16:06

Bei Versuch Nummer zwei wurde der Absender ebenfalls als Vorsichtsmaßnahme durchgestrichen, eine durchaus zweifelhafte Methode. Denn ich kann mir auch vorstellen, dass in der Post noch andere Geistesgrößen sitzen und bei Lieferproblemen, die normalerweise eine Rücksendung erfordern würden, bei durchgestrichenem Absender davon ausgehen, dass die Adresse nicht gültig ist, der Brief dann auf Nimmerwiedersehen verschwindet.
Man merkt, mein Optimismus bzgl. dem Briefdienst läuft derzeit nur auf Sparflamme.
Jedenfalls lag der Brief bisher nicht mehr in meinem Briefkasten, dann wiederum haben wir ja auch Wochenende. Toi toi toi.

# 7 von Etosha | 04.03.2007 | 21:09

Vielleicht solltest du ihn vorübergehend zukleben, deinen Briefkasten. ;)

# 8 von baumgarf | 04.03.2007 | 22:24

Wenn ich wüsste, dass das etwas bringt. Aber da der Briefkasten eh relativ klein ist, kommt es immer wieder vor, dass die Post, die das Fassungsvermögen sprengen würde, von Nachbarn angenommen und vor meine Tür gelegt wird. Ergo müsste ich, um konsequent zu sein, auch die Nachbarn zukleben. Und ob jene so kooperativ und erfreut darüber sind...

# 9 von Etosha | 06.03.2007 | 19:59

Eventuell doch an Briefkästen oder Nachbarn angebrachte Klebebänder kannst du wieder entfernen. ;)

# 10 von baumgarf | 06.03.2007 | 23:17

Ach, es ist grade so friedlich hier, ich glaube, meinen Nachbarn lasse ich noch ein wenig schmoren... :o)

# 11 von Etosha | 07.03.2007 | 11:17

Hast mein vollstes Verständnis. :) Nur der Briefkasten sollte frei zugänglich sein.