"You're only given a little spark of madness. You mustn't lose it." - Robin Williams
18. Februar 2007
 
Kommentare

# 1 von Etosha | 19.02.2007 | 09:11

Ein auf dem Kopf stehender Punkt ist kein Punkt mehr und muss daher auch nicht als solcher erkannt werden.

# 2 von baumgarf | 19.02.2007 | 16:04

Würde mich interessieren, warum sie das nicht besser gestalten. Jetzt gibt es Würfel schon seit Jahrtausenden, aber noch immer besteht Verwechslungsgefahr. Dass es keine Möglichkeit gibt, die Punkte auf dem Würfel so anzuordnen, dass das Würfelergebnis eindeutig ist, wundert mich schon. Vielleicht wenn man die Würfel mit geometrischen Figuren gestalten würde, und die Anzahl der Ecken der Figur entspricht der Anzahl der Augen. Zum Beispiel.

# 3 von Etosha | 19.02.2007 | 21:58

Oder gleich die Anzahl der Flächenseiten!

Man stelle sich jedoch das Raunen und Erstaunen vor, wenn gegenüber des Sechsers plötzlich ein Eineck auftaucht. Und auch ein Zweieck ist ja nicht allzuleicht herzustellen.

# 4 von baumgarf | 20.02.2007 | 02:17

Aber sollte es gelingen, ist der Welten Ruhm gewiss. Sollte dies nicht genug Ansporn sein, sich an die Erfüllung dieser Aufgabe zu wagen? Und wer möchte bezweifeln, dass genau dies die Eindeutigkeit eines Würfelwurfs gewährleisten würde?