"You're only given a little spark of madness. You mustn't lose it." - Robin Williams
19, September 2006
Jemand da? (Special Extended Edition)
 
Kommentare

# 1 von Etosha | 20.09.2006 | 12:12

Bei uns werden die Staubmäuse generell 'Luach' genannt. Wenn sie aber groß genug werden, kriegen sie einen eigenen Namen und werden wie Haustiere gehalten. Wenn man bereits lebende Haustiere hat, kann man sich aus deren Haarverlust neue Haustiere bauen. Vor dem Sommer täglich mindestens eines.
--
Es gibt auch die umgekehrte Variante: So viel erlebt zu haben, dass ich nicht weiß, wo und wie ich beginnen soll. Daraus ergibt sich dann ebenfalls eine gewisse Bloggade. Viele Dinge sind zu privat - diese einfach herauszuhalten würde aber den ganzen Zusammenhang zerstören. Dagegen stört mich die Tatsache so gut wie nicht, dass es das Negativwort 'Befindlichkeitsblogging' gibt.

Vielleicht geh ich's jetzt dann doch mal an und schreibe was.
Oder ich mach doch vorher noch einen Sonnen-Spaziergang. ;)

# 2 von baumgarf | 20.09.2006 | 14:31

Es fehlt nur noch der Blitzeinschlag, der die Staubmäuse zum Leben erweckt. Nennt mich Frankenstein. (Ob mir Melville und Shelley das verzeihen?)

Ob man jetzt Befindlichkeitsblogging verteufelt oder nicht - in erster Linie ist ein Weblog immer noch ein privates Tagebuch, in dass man die Öffentlichkeit einen Blick werfen lässt - wenn auch die Gewissheit, dass mitgelesen wird, durchaus Einfluss auf die Beiträge nimmt. Sozusagen die Heisenbergsche Blogunschärferelation. Was aber letzten Endes im Blog steht, ist jedem selbst überlassen, zum Lesen wird keiner gezwungen.

Ich würde den Spaziergang machen. Erstens wird das Wetter schnell genug wieder schlecht und kalt, und zweitens will der Hund garantiert auch einmal um den Block. :o)

# 3 von Etosha | 20.09.2006 | 15:31

Hab ich gemacht! Und jede Menge schöne Fotos mitgebracht. Vielleicht poste ich ein paar, mal schauen.

Mich wundert fast, dass du nicht geschrieben hast, der Hund wolle garantiert auch einmal um den Blog. :)

# 4 von baumgarf | 20.09.2006 | 16:09

Vielleicht, weil es "das Blog" heißt? ;o)

# 5 von Etosha | 21.09.2006 | 19:53

Das Tippen des Wortes Block an sich leidet unter der Bloggerei und wird zur Herausforderung. Nach Blo kommt automatisch g.

Der-Blog-Sager werden von mir schon lange nicht mehr auf ihren Irrtum hingewiesen. Ist mir zu mühsam. Ich hab ja auch noch ein Leben zu führen nebenbei. ;)

# 6 von baumgarf | 21.09.2006 | 23:30

Naja, der umgekehrte Fall wäre auch nicht so toll. Weblock. Klingt nach Vorhängeschloss. Hier liest keiner außer mir. Basta.

Aber sowieso erstaunlich, wie viel Energie manche aufwenden, um Diskussionen im Sinne von der oder das Blog zu führen. Jeder nach seiner Fasson, Hauptsache man weiß, was gemeint ist.