"You're only given a little spark of madness. You mustn't lose it." - Robin Williams
20. März 2005
Bambi geht zum Militär

von baumgarf | 16:36

Der AWACS-Hirsch Endlich ist es endlich gelungen, ein Bild des seltenen AWACS-Hirschs aufzunehmen. Dieser ist eine spezielle Züchtung des amerikanischen Militärs und wird vor allem in schwer zugänglichen Gebieten zur Bodenaufklärung eingesetzt. So sollen die Hirsche schon im Kalten Krieg in Sibirien eingesetzt worden sein, um Standorte von Atomraketenbunkern aufzuspüren. Der Grund, Hirsche zur Spionage einzusetzen, erklärte das Pentagon damit, dass die AWACS-Schüssel zwischen dem mächtigen Geweih des Hirschs nicht auffällt, zudem schenkt man einem herumstreifenden Tier keine weitere Beachtung. Außerdem würde niemand, im Gegensatz zu Flugzeugen, bei einem Hirsch von unerlaubter Grenzüberschreitung reden. Die bisherigen Hirsche sind noch Prototypen, denn sie ziehen noch auf eigene Faust durch die Wälder, weshalb ihr Wirkungsgrad bislang recht gering ausfällt. Jedoch sollen sie schon bald fernsteuerbar sein. Erste Tests mit Kakerlaken zeigten sich schon erfolgreich, man hofft, bis in ein paar Jahren auch in der Lage zu sein, kompliziertere Gehirne, wie das des Hirschs, über große Entfernung hinweg steuern zu können und damit den Hirsch dorthin zu dirigieren, wo man Informationen sammeln möchte.