"You're only given a little spark of madness. You mustn't lose it." - Robin Williams
22. Januar 2005
Meinungsfreiheit

von baumgarf | 00:10

Fox-Moderatorin: Aber hat der Präsident nicht erst gestern seine Unterstützung für die Soldaten gezeigt? Er hat an einer Messe teilgenommen. In den vergangenen Tagen wurden beachtliche Anstrengungen unternommen, um die Truppen zu ehren.

Bachrach: Die Gebete werden die Soldaten in ihren Fahrzeugen sicherlich schön wärmen und sie beschützen. Ich würde aber lieber sehen, dass das Geld den Soldaten zu Gute kommt, als einem Mann, der zum zweiten Mal Präsident wurde...

Wenn man mit Argumenten nicht mehr weiterkommt oder ein Interview ziemlich unbequeme Antworten liefert, muss man eben den Gesprächspartner rüde abwürgen. So geschehen bei einem Interview, geführt von einer Moderatorin des US-Sender Fox News, anlässlich der Amtseinführung von George Doppel-U Bush, als die Interviewte partout nicht aufhören wollte, den Präsidenten und seine Politik heftigst zu kritisieren. Auch eine Art, seine Meinung zum Gesagten kundzutun.