"You're only given a little spark of madness. You mustn't lose it." - Robin Williams
29. Dezember 2004
Ocean's Twelve

von baumgarf | 02:52

"Ich bin normalerweise kein Geheimniskrämer, aber ich kann dir nichts sagen, und ich kann dir auch nicht sagen, warum."

Ocean's TwelveDrei Jahre ist es her, seit Danny Ocean, Rusty Ryan und der Rest von Ocean's Eleven Terry Benedict um die Kleinigkeit von 160 Millionen Dollar erleichtert haben. Seitdem geht jeder von ihnen einer mehr oder weniger ehrlichen Arbeit nach. Doch eines Tages klopft Benedict an jede ihrer Türen. Seine simple Nachricht: Sie haben zwei Wochen Zeit, das Geld plus Zinsen wiederzubeschaffen, ansonsten lesen sie ihre Namen auf der Familienseite in der Zeitung. So ein Angebot kann natürlich nicht abgelehnt werden, und da die USA ein zu heißes Pflaster geworden sind, begeben sie sich nach Europa, um dort Terrys Brötchen zu verdienen. Alles scheint gut zu laufen, bis der selbsternannte Einbrecherkönig "Nachtfuchs" sie zur Wahrung seines Titels zu einem Wettstreit herausfordert. Und dann ist da auch noch die verflossene Liebschaft von Rusty Ryan, die dummerweise eine Top-Agentin von Europol ist.

"Ocean's Twelve" macht genau da weiter, wo Teil eins aufgehört hat - naja, drei Jahre später zumindest. Und der Film macht jede Menge Spaß. Das Drehbuch ist äußerst gerissen, am Ende warten noch die eine oder andere Überraschung auf den geneigten Zuseher, und den Darstellern ist der Spaß an und bei der Arbeit förmlich anzusehen. Hinzu kommen noch ein paar lockere Sprüche sowie eine gehörige Prise Selbstironie, und fertig ist ein äußerst gelungener und lässiger Streifen. Hochgradig zu empfehlen. Wer diesen Film nicht sieht, ist selber schuld.

(USA 2004, 125 min., FSK 6; R: Steven Soderbergh, D: George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon, Julia Roberts, Catherine Zeta-Jones, Vincent Cassel, Don Cheadle, Andy Garcia, Scott Caan, Casey Affleck, Bernie Mac, Eddie Jemison, Shaobo Qin, Elliott Gould, Carl Reiner, Robbie Coltrane, Eddie Izzard, Jeroen Krabbé, Jared Harris, Cherry Jones; Film auf imdb)